Weber Vergaser für Pv 444

Weber Vergaser für Pv 444

Ich baue einen Weber Vergaser in meinen Volvo PV 444.

So, irgendwann reicht es auch mal. Den Zenith 30 VIG 9 habe ich beim Boschdienst Kassel für rund 1300€ revidieren lassen.
Das Hitzeschutzblech erbrachte eine Besserung des Warmstartverhaltens, aber alles nicht wirklich befriedigend.

Mein Rat an alle Fahrer eines Volvo Pv 444:

Schmeisst den Zenith in die Tonne und baut einen Weber 34 ICH ein!

Ich war erst sehr sehr skeptisch, aber der Reihe nach.
Skandix bietet einen Umrüstkit an vom Zenith 36 auf Weber.

Diesen Umrüstsatz bekommt Ihr hier.
Diesen Umrüstkit habe ich bestellt, nichts umgedüst fahre den so wie er aus dem Karton kam.


Der Chokezug passt problemlos, die Benzinleitung hatte ich ja eh schon gegen einen Gewebeschlauch getauscht, also auch problemlos. Die Aufnahme für den Gasschieber musste ich mir aus einem Flachstahl selber dremeln/sägen. Das ist etwas mühsam, lohnt aber.
Luftfilter fahre ich derzeit einen Ramair, evtl. kommt da ein originaler B18a mal drauf, so ich denn einen finde.

verbauter Weber Vergaser 34 ICH

Ich kann nur sagen, er läuft wie neu, springt sofort an, Warmstart ohne stundenlanges orgeln. Hätte ich schon vor drei Jahren machen sollen

Nachtrag:

Der Weber hat ja einen Anschluß für einen Unterdruckschlauch, genau wie die 123 Ignition.
Ich hatte dort brav einen Unterdruckschlauch angeschlosen, damit hatte sie “gefühlt etwas mehr Biss, aber bei gasgeben aus untertourigem Bereich hatte ich Fehlzündungen, die verschwanden, wenn ich Choke minimal gezogen hatte. Nur so, daß das Standgas nicht höher drehte.
Ich habe den Schlauch jetzt an der 123 abgezogen und per Schraube verschlossen. Das obige Verhalten ist komplett weg. Warum auch immer.

Detailbild vom Vergasergestängeblech. Das habe ich aus 1mm Stahlblech gefertigt, hatte grade kein dickers Blech zur Hand. Mitlerweile liegt bis 3mm alles in der Garage, werde das nochmals aus 1,5mm fertigen, das sollte dann für die Ewigkeit halten.

 

Falls jemand schonmal solche Bleche gefräst oder gelasert hat und eines abzugeben hat, gerne Info an mich.

Noch ein Nachtrag:
Ich habe den Luftfilter eines B18a mit Dichtungsgummi verbaut.
Der Luffi selbst passt wie angegossen an den Weber Vergaser, allerdings sind die mitgelieferten Halterungen nicht für einen B4B Motor gedacht. Ich habe aus 1.5 mm Stahl mir selber Halterungen gesägt/gebohrt. Das hält bis in die Ewigkeiten.

Bilder wie folgt:

Hitzeleitblech

Da waren sie wieder, die alten Probleme.

Etwas zügigere Ausfahrt gemacht, den PV 444 kurz abgestellt und danach ewige Minuten orgeln müssen, bis die alte Dame sich langsam mal rührte.
In diversen Foren liest man immer mal wieder von Dampfblasenbildung.

Hilfe sollen folgende Änderungen versprechen:
Die Stahlbenzinleitung von der Benzinpumpe zum Vergaser hin tauschen gegen eine flexible Benzinleitung aus Schlauch.

Unter den Vergaser ein Bakelit oder Pertinax Isolator unterschrauben

Ein sog. Hitzeschutzblech unter den Vergaser schrauben, damit der Schwimmer thermisch vom Krümmer getrennt wird.

Letzteres hatte ich noch nicht gemacht, also wurde ein 2mm Alublech passend geschnitten, die Kanten umgebogen, Öffnungen gebohrt und das ganze unter den Vergaser geschraubt. ( Bilder folgen)

Ob das jetzt was gebracht hat muss sich zukünftig zeigen. Ich werde berichten